Fragen? Wir haben die Antworten für dich!

Öffnungszeiten:

Mo. 12 - 19 Uhr,
Di. - Fr 13 - 18 Uhr
Sendlinger Str. 7 (Innenhof)
Häufige Suchen:

Input für Fachkräfte

Mit der Vortragsreihe "modern talking" und dem "Infofrühstück" (Vernetzungstreffen für Fachkräfte) bietet das JIZ seit Jahren fachlichen Input und Austauschmöglichkeiten für pädagogische Fachleute an. Da wegen der Corona-Pandemie vorerst keine Veranstaltungen im JIZ stattfinden dürfen, gibt es nun mit "ZOOM ME UP!" eine neues Online-Austausch-Format.

Zoom me UP!

Kollegialer (Online-)Austausch in „bewegten Zeiten“

Corona hat seit Mitte März das Leben von jungen Leute, aber auch für (uns) Fachkräfte dramatisch durcheinander gewirbelt. Um sich untereinander „auf den neuesten Stand“ zu bringen, lädt das JIZ immer Dienstags (auch in den Sommerferien!) für ein Stündchen zum kollegialen Austausch über ZOOM ein! Zu jedem Treffen laden wir Kolleg*innen aus unterschiedlichen Arbeitsfeldern ein um uns und allen Teilnehmenden aktuelle Einblicke in deren Arbeitsalltag zu geben und Fragen zu beantworten. Darüber hinaus sind alle Teilnehmenden herzlich eingeladen auch über ihre eigene Arbeitssituation und Erfahrungen in Zeiten von Corona zu berichten.

  • Jede*r kann (muss aber nicht!), seine Kamera und/oder Mikro aktivieren!
  • Das Zoom-Meeting wird durch uns nicht aufgezeichnet!
  • Nach Anmeldung unter info@jiz-muenchen.de den Link zum Zoom-Meeting!
  • BEGRENZTE Teilnehmer*innen-Zahl!

Geplante Themen und Termine (jeweils Dienstag, 10.30 Uhr – ca. 11.30 Uhr):

  • 30.06.2020: Azubi in Zeiten von Corona
    Sabrina Schittel berichtet über die Situation von Auszubildenden in München sowie Beratungsangebote von Azuro

  • 07.07.2020: Fußballfans in Zeiten von Corona
    Sebastian Drescher (Fanprojekt München) berichtet von der Arbeit in der Fanszene (nicht nur) in Zeiten von Corona
    (VERLEGT in den Herbst!)

  • 14.07.2020: Junge Leute mit Schulden
    Beraterinnen der Jugendschuldnerberatung (AWO/DGB) geben Einblick zu deren Beratungsangeboten

  • 21.07.2020: Auf der Straße?!
    Kay Mayer berichtet über aktuelle Erfahrungen und Arbeitsansätze von ConAction (u.a. "Streetwork im Netz")

  • 28.07.2020: Geflüchtete in München
    Elif Beiner (Münchner Flüchtlingsrat) berichtet über die aktuelle Situation in den Gemeinschaftsunterkünften und Ankerzentren

  • 04.08.2020: Mobbing und Schulstress
    Eine Fachberaterin der PIBS (ebz) berichtet über die Situation von Schüler*innen und deren Eltern

  • Wöchentliche Fortsetzung bis zum Ende der Sommerferien geplant!

Zu folgenden Themen haben wir Gäste angefragt:

  • Gewalt in der Familie
  • Gewalterfahrung von Mädchen und jungen Frauen
  • Essstörungen
  • Hilfe(n) in psychischen Krisen
  • Leben in und mit Jugendhilfe
  • Situation Geflüchteter in Gemeinschaftsunterkunften
  • Studieren und Corona
  • Zum Umgang mit Angst in der Pandemie
  • Rassismus + Diskriminierung
  • (Fußball)Fan-Betreuung und Fankultur

+++

Termine "Infofrühstück" & "Modern Talking":

STAND Juni 2020 -> bei Fragen bitte gerne einfach eine Mail an info@jiz-muenchen.de schicken!

"Infofrühstück"

Bei Kaffee und mehr stellen sich im JIZ unterschiedliche Institutionen sich und ihre Arbeit vor und stehen bereit für Diskussionen und Nachfragen. Die nächsten Termine für das "Infofrühstück" sind:

30. September 2020 (10-12 Uhr) - Ferryboat

-> Ersatztermin für das ursprünglich am 21.04.2020 geplante Infofrühstück.
Das neue Projekt (Träger: Diakonie Jugendhilfe Oberbayern) bietet ein niedrigschwelliges kostenloses Angebot für junge Menschen, die aktuell oder in absehbarer Zeit ohne Betreuung sind und einen Unterstützungsbedarf aufweisen. Zu Beginn werden die individuellen Bedarfe und Ziele gemeinsam erörtert. In wöchentlich stattfindenden Terminen beraten und begleiten wir die jungen Menschen bis zu 18 Monate und erarbeiten mit ihnen gemeinsame Lösungsstrategien und Handlungsschritte, um letztendlich ein eigenständiges selbstbestimmtes Leben führen zu können. Reservierungen für den 21.04. behalten ihre Gültigkeit, d.h. bereits angemeldete Personen müssen sich nicht nochmal anmelden! Für alle, die sich noch nicht für die ursprüngliche Veranstaltung am 21.04. angemeldet hatten geht es HIER zur Anmeldung/Registrierung!

12. November 2020 (10-12 Uhr)" - Beschwerde- und Ombudsstelle für Kinder und Jugendliche

-> Ersatztermin für das ursprünglich am 06.05.2020 geplante Infofrühstück.
Das Büro der Kinderbeauftragten ist eine feste Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche

  • wenn Rechte und Interessen verletzt oder nicht ausreichend berücksichtigt werden
  • wenn sie Sorgen und größere Probleme haben
  • wenn sie Hilfe suchen und alleine nicht weiter kommen
  • wenn Konflikte eskalieren und allein nicht mehr lösbar sind.

Die Ombudsstelle setzt sich parteilich (und auf Wunsch auch anonym) für Kinder, Jugendliche und ihre Familien ein und arbeitet mit allen Dienststellen der Stadt und außerhalb zusammen. Unbürokratisch, unkompliziert, kinder- und familiengerecht wird mit den Betroffenen nach Lösungswegen gesucht, Orientierung gegeben, sowie Tipps und verlässliche Informationen. Gleichzeitig versucht die Ombudsstelle aus den vielen Anliegen, die sie erreichen, Trends, Entwicklungen und besondere Bedürfnislagen in München zu erkennen und dann zu verbessern.

Anmeldung/Registrierung erforderlich unter: www.eventbrite.de

+++

"Infofrühstück" mit goja + amanda

Für dieses Infofrühstück (ursprünglich geplant am 17.05.2020) steht noch kein NEUER Termin fest. .

Bereits getätigte Anmeldungen (über www.eventbrite.de für den 17.05.2020) behalten ihre Gültigkeit. Sobald der Ersatztermin feststeht, gibt es hier eine aktualisierte Anmeldemöglichkeit.

+++

"modern talking"

Im Rahmen von „modern talking“ präsentieren externe Fachleute i.d.R. von 10 bis 12 Uhr im JIZ thematische Inputs und stehen für Nachfragen zur Verfügung.

15. Oktober 2020 (10-12 Uhr): Traumaspezifische Unterstützung für junge Menschen unmittelbar nach hochbelastenden Lebensereignissen

-> Ersatztermin für die ursprünglich geplante Veranstaltung am 17. März 2020:
Was hilft jungen Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern unmittelbar nach hochbelastenden Lebenserfahrungen wie dem Bezeugen eines Suizids, dem Miterleben eines lebendbedrohlichen Unglücks, einer Gewalttat oder einem traumatischen Todesfall? … und was schadet vielleicht auch? Diesen Fragen zu früher traumaspezifischer Unterstützung, geht die KinderKrisenIntervention der AETAS-Kinderstiftung (www.aetas-kinderstiftung.de) nach. Über die Arbeitsweise, verschiedene Ansätze in der Unterstützung von Kindern, Bezugspersonen und Fachkräften und möglichen Nahtstellen berichten Frau Tita Kern und Herr Simon Finkeldei (KinderKrisenIntervention der AETAS Kinderstiftung) im Rahmen von modern talking. Reservierungen für den 17.03. behalten ihre Gültigkeit, d.h. bereits für den 17.03. angemeldete Personen müssen sich NICHT NOCHMAL für den 15.10. anmelden!

NEU-Anmeldungen für "modern talking" am 15.10.2020 unter www.eventbrite.de

9. Dezember 2020 (10-12 Uhr): LGBTIQ*–Jugendliche unterstützen

-> Ersatztermin für die ursprünglich geplante Veranstaltung am 08. Juli 2020:
Lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, inter* und queere Jugendliche (LGBTIQ*) erleben häufig Diskriminierungen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität. Aus Angst vor Ausgrenzung sprechen viele nicht über ihre Gefühle und bleiben unsichtbar. Pädagogischen Fachkräften fehlt es oft an Wissen, um Handlungs- und Unterstützungsbedarfe zu erkennen und umzusetzen. In der Veranstaltung werden die Teilnehmer*innen für die Thematik sensibilisiert und bekommen praktische Anregungen, um geschlechtliche und sexuelle Vielfalt in der Arbeit mit Jugendlichen zu berücksichtigen und Diskriminierung entgegenzuwirken. Neben einem fachlichen Input werden Übungen zur Selbstreflexion durchgeführt. Referentin: Susanne Strzoda / diversity münchen

Anmeldung/Registrierung erforderlich unter: www.eventbrite.de


+++

Mehr Infos? Noch Fragen?
Beide Veranstaltungsformate "modern talking" und "Infofrühstück" werden im JIZ koordiniert und geplant von Pia Brunold.

modern_talking

Jugendinfo München