Fragen? Wir haben die Antworten für dich!

Öffnungszeiten:

Mo. 12:00 - 19:00 Uhr
Di. - Fr. 13:00 - 18:00 Uhr
Sendlinger Str. 7 (Innenhof)
Häufige Suchen:

Ins Ausland! Praktika?

Info-Serie des JIZ München (eurodesk-Partner) zu Auslandsaufenthalten! HEUTE: Praktikum im Ausland! Was du dafür wissen musst, kannst du hier kurz und knapp nachlesen.

Bei einem Praktikum schnupperst du in die Arbeitswelt rein, ohne – wie bei einem Job – von Anfang an auf eine Aufgabe festgelegt zu sein. Praktika im Ausland sind überwiegend berufsbezogen und erfordern mindestens eine angefangene Berufsausbildung bzw. ein angefangenes Studium und gute Fremdsprachenkenntnisse. Praktika eignen sich daher eher für Auszubildende und Studierende. Schulabgängern/-innen empfehlen wir stattdessen einen Freiwilligendienst, Workcamps oder Work&Travel.

Länderspezifische Informationen
Wenn du schon genau weißt, in welchem Land du ein Praktikum absolvieren willst, findest du entsprechende Informationen in den Länderinfos auf www.rausvonzuhaus.de und auf dem Europäischen Jugendportal. Die Eurodesk Servicestellen im europäischen Ausland können dir Adressen von potentiellen Praktikumsgebern nennen und nützliche Hinweise geben. Die Adressen der Eurodesk Servicestellen findest du unter www.eurodesk.eu.

Allgemeine Informationen und Ansprechpartner*innen
Die Broschüre „Wege ins Auslandspraktikum“ enthält alle wichtigen Informationen und Ansprechpartner für die Organisation eines Auslandspraktikums. Auf www.rausvonzuhaus.de/bestellung kannst du die Broschüre kostenlos herunterladen oder bestellen. Damit du weißt, worauf es bei der Suche nach einem guten Auslandspraktikum ankommt, wurde von einer trägerübergreifenden Arbeitsgruppe der QualitätsCheck Auslandspraktikum entwickelt, den du auf www.wege-ins-ausland.org/qualitaetscheck-auslandspraktikum/ herunterladen kannst.

Das EU-Bildungsprogramm Erasmus+ fördert Auslandspraktika für Studierende (2-12 Monate) und Auszubildende (2 Wochen bis 12 Monate) bzw. Berufsschüler/-innen in den EU-Mitgliedsstaaten sowie in Island, Norwegen, Liechtenstein, der Türkei und der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien. Auch Absolvent(inn)en sind bis zu 12 Monate nach ihrem Abschluss noch förderfähig. Informationen zu den Stipendien bekommst du bei den jeweiligen Nationalagenturen.  •

Für Berufsschüler/-innen und Auszubildende ist die Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung (NA beim BIBB) zuständig. Auf der Seite www.na-bibb.de > Erasmus+ Berufsbildung > Mobilität in der Berufsbildung findest du wichtige Informationen und hilfreiche Tipps zu der Förderung von Mobilitätsprojekten in der Berufsbildung. Die sogenannten Pool-Projekte im Programm Erasmus+ Mobilität in der Berufsbildung (bisher LEONARDO DA VINCI im Programm Lebenslanges Lernen) ermöglichen Einzelpersonen, die einen Praxisaufenthalt im Ausland absolvieren möchten, eine Förderung aus EU-Mitteln zu erhalten. Die Informations- und Beratungsstelle für Auslandsaufenthalte in der beruflichen Bildung (IBS) in der NA beim BIBB informiert kostenlos und unabhängig über Möglichkeiten, weltweit berufliche Erfahrungen zu sammeln. Unter www.go-ibs.de kannst du nach konkreten Angeboten suchen.

Studierende finden auf der Webseite des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) vielfältige Tipps zu Erasmus+ Praktika für Studierende (www.daad.de > Infos für Deutsche > Praktika im Ausland > Stipendien und Finanzen). Neben Informationen zu Erasmus+ Praktika finden Studierende dort auch Informationen zu Praktika in nicht EU-Ländern. Zusätzlich kannst du dich auch an die Erasmus-Koordinator(inn)en und das Akademische Auslandsamt eurer Hochschule wenden. Pflichtpraktika von mindestens 12 Wochen, die du im Rahmen deines Studiums absolvierst, kannst du auch mit Auslands-BAföG finanzieren.

Studierendenorganisationen, die Praktika im Ausland vermitteln:
www.aiesec.de  > alle Fachrichtungen
www.emsa-europe.eu  > Medizin
www.elsa-germany.org/de  > Jura
www.iaeste.de  > Ingenieur-, Natur-, Land- und Forstwirtschaften

Praktika bei internationalen Organisationen
Das Büro Führungskräfte in Internationalen Organisationen (BFIO) informiert über Praktika und Nachwuchsprogramme bei Internationalen Organisationen: www.zav.de > Arbeit > Arbeiten im Ausland > Arbeiten bei Internationalen Organisationen.

Im Internationalen Stellenpool des Auswärtigen Amts werden u.a. Praktikumsstellen ausgeschrieben: www.auswaertiges-amt.de > Ausbildung und Karriere > Internationale Organisationen und EU > Internationaler Stellen- und Personalpool „Jobs IO“.

Das Carlo-Schmid-Programm fördert nicht bezahlte Praktika (3 bis 6 Monate) von Studierenden und Graduierten in internationalen Organisationen und EU-Institutionen. Weitere Infos unter
www.studienstiftung.de/carlo-schmid.html.

Praktika in der Entwicklungszusammenarbeit
Das ASA-Programm bietet jungen Berufstätigen zwischen 21 und 30 Jahren mit abgeschlossener nicht-akademischer Berufsausbildung oder Bachelor-Abschluss und Studierenden die Möglichkeit eines 3-monatigen geförderten Arbeitsaufenthalts in Afrika, Lateinamerika, Asien und Südosteuropa. Weitere Infos unter www.asa-programm.de.

Praktikumsvermittlung über vermittelnde Organisationen
Es gibt unzählige Organisationen, die Auslandspraktika vermitteln. Wenn du dich über eine Organisation vermitteln lasst, musst du eine Gebühr bezahlen, die teilweise stark variiert. Achte also bei der Auswahl auf das Preis-Leistungs-Verhältnis. Unter www.rausvonzuhaus.de/programmdatenbank  kannst du nach Vermittlungsorganisationen suchen. Auch viele deutsche Außenhandelskammern helfen bei der Suche nach einem Praktikumsplatz in ihren Gastländern und bieten zum Teil selbst Praktika an: www.ahk.de > AHK Praktika.

Eigene Suche von Praktikumsstellen
Du hast natürlich auch die Möglichkeit, dir selber einen Praktikumsplatz im Ausland zu suchen. Beachte dabei, dass Praktika als Teil der Ausbildung in vielen Ländern nicht bekannt sind. In außereuropäischen Ländern brauchst du für ein Praktikum teilweise auch ein Arbeitsvisum. Adressen bzw. Praktikumsplätze findest du über die Gelben Seiten (www.worldyellowpages.com > A-Z World Yellow Pages), über Initiativbewerbungen oder über die zahlreichen Praktikumsbörsen im Internet:

•    www.erasmusintern.org
•    www.eurobrussels.com
•    www.globalplacement.com
•    www.karriere.unicum.de/praktikum/international
•    www.gigajob.com, www.monster.de und www.stepstone.de  (über die Detailsuche)

Quelle und weitere Infos: https://www.rausvonzuhaus.de/Praktikum 

Auslandsberatung im JIZ München:

Im JIZ finden regelmäßig Infoabende mit individueller Sprechstunde zu allen Auslandsprogrammen statt: JIZ, Sendlinger Straße 7 (Innenhof) - ohne Anmeldung!
ausland_13.jpg

Jugendinfo München