Fragen? Wir haben die Antworten für dich!

Öffnungszeiten:

Mo. 12 - 19 Uhr,
Di. - Fr 13 - 18 Uhr
Sendlinger Str. 7 (Innenhof)
Häufige Suchen:

Input für Fachkräfte

Mit der Vortragsreihe "modern talking" und dem "Infofrühstück" (Vernetzungstreffen) bietet das JIZ fachlichen Input und Austauschmöglichkeiten für pädagogische Fachleute an. Wegen der Corona-Pandemie finden bis auf Weiteres alle Veranstaltungen unter dem Motto "ZOOM ME UP!" als Online-Meeting statt!

  • Jede*r kann (muss aber nicht!), seine Kamera und/oder Mikro aktivieren!
  • Das Zoom-Meeting wird durch uns nicht aufgezeichnet!
  • Nach Anmeldung bei EVENTBRITE erhalten Sie den Link zum Zoom-Meeting!
  • BEGRENZTE Teilnehmer*innen-Zahl!

Aktuell geplante Veranstaltungen im Überblick:

  • Beratungsstelle für Mädchen und junge Frauen (IMMA e.V.)
    -> 3. November 2020 10 - 11.30 Uhr -> "Infofrühstück" per Zoom)

  • Beschwerde- und Ombudsstelle für Kinder und Jugendliche (Stadtjugendamt)
    -> 12. November 2020 (10 - 11.30 Uhr -> "Infofrühstück" per Zoom)

  • goja (Fachstelle für Jungen*arbeit)
    + amanda (Projekt für Mädchen* und junge Frauen*)
    -> 18. November 2020 (10 - 11.30 Uhr -> "Infofrühstück" per Zoom)

  • LGBTIQ*–Jugendliche unterstützen
    -> 9. Dezember 2020 (10 - 11.30 Uhr -> "modern talking" per Zoom)

ABGESAGT:

  • Die für den 15.10. geplante Veranstaltung "Traumaspezifische Unterstützung für junge Menschen unmittelbar nach hochbelastenden Lebensereignissen" ENTFÄLLT.


"Zoom me UP"... meets "Infofrühstück"

=> Fachstellen berichten über ihre Angebote und laden ein zu Nachfragen und Diskussion!
+++

Beratungsstelle für Mädchen und junge Frauen (IMMA e.V.)

-> 3. November 2020 (10 - 11.30 Uhr per Zoom)

IMMA e.V. unterstützt Mädchen* und junge Frauen* bis 27 Jahre mit unterschiedlichen Problemlagen und Fragestellungen, unabhängig von kulturellem Hintergrund, sexueller Orientierung, körperlichen und geistigen Fähigkeiten oder Glaubenszugehörigkeit. Bezugspersonen und pädagogische/psychosoziale Fachkräfte werden zum Thema sexueller Missbrauch, häusliche Gewalt und Traumatisierung als Folge von Gewalterfahrung beraten.

Anmeldung/Registrierung erforderlich unter: www.eventbrite.de


+++

Beschwerde- und Ombudsstelle für Kinder und Jugendliche

-> 12. November 2020 (10 - 11.30 Uhr per Zoom)

Das Büro der Kinderbeauftragten ist eine feste Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche

  • wenn Rechte und Interessen verletzt oder nicht ausreichend berücksichtigt werden
  • wenn sie Sorgen und größere Probleme haben
  • wenn sie Hilfe suchen und alleine nicht weiter kommen
  • wenn Konflikte eskalieren und allein nicht mehr lösbar sind.

Die Ombudsstelle setzt sich parteilich (und auf Wunsch auch anonym) für Kinder, Jugendliche und ihre Familien ein und arbeitet mit allen Dienststellen der Stadt und außerhalb zusammen. Unbürokratisch, unkompliziert, kinder- und familiengerecht wird mit den Betroffenen nach Lösungswegen gesucht, Orientierung gegeben, sowie Tipps und verlässliche Informationen. Gleichzeitig versucht die Ombudsstelle aus den vielen Anliegen, die sie erreichen, Trends, Entwicklungen und besondere Bedürfnislagen in München zu erkennen und dann zu verbessern.

Anmeldung/Registrierung erforderlich unter: www.eventbrite.de

+++

goja (Fachstelle für Jungen*arbeit)
+ amanda (Projekt für Mädchen* und junge Frauen*)

-> 18. November 2020 (10 - 11.30 Uhr -> "Infofrühstück" per Zoom)

goja und amanda informieren über ihre gemeinsame Arbeit an Schulen. In ihren geschlechtsspezifischen Schulprojekten arbeiten sie mit Kindern und Jugendlichen unter anderem zu Themen wie Sexualpädagogik, der Klassengemeinschaft oder Gewaltprävention (Beispiel: „Junge* sein, Mann* werden“; „Mädchen* sein, Frau* werden). Die jeweiligen Zielgruppen werden durch gendersensible Reflexionsprozesse begleitet. Außerdem stehen die Bildung einer selbstbewussten Persönlichkeit und das gemeinsame Erschließen individueller Stärken der Schüler*innen im Mittelpunkt.

Anmeldung/Registrierung erforderlich unter: www.eventbrite.de


+++


Schriftzug "modern talking" in einer Sprechblase

"Zoom me UP"... meets "modern talking"

Im Rahmen von „modern talking“ präsentieren (bis auf Weiteres per Zoom!) externe Fachleute thematische Inputs und stehen für Nachfragen online zur Verfügung.

Traumaspezifische Unterstützung für junge Menschen unmittelbar nach hochbelastenden Lebensereignissen

-> Geplant am 15. Oktober 2020 -> ENTFÄLLT !

LGBTIQ*–Jugendliche unterstützen

-> 9. Dezember 2020 (10 - 11.30 Uhr voraussichtlich per Zoom)

Lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, inter* und queere Jugendliche (LGBTIQ*) erleben häufig Diskriminierungen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität. Aus Angst vor Ausgrenzung sprechen viele nicht über ihre Gefühle und bleiben unsichtbar. Pädagogischen Fachkräften fehlt es oft an Wissen, um Handlungs- und Unterstützungsbedarfe zu erkennen und umzusetzen. In der Veranstaltung werden die Teilnehmer*innen für die Thematik sensibilisiert und bekommen praktische Anregungen, um geschlechtliche und sexuelle Vielfalt in der Arbeit mit Jugendlichen zu berücksichtigen und Diskriminierung entgegenzuwirken. Neben einem fachlichen Input werden Übungen zur Selbstreflexion durchgeführt. Referentin: Susanne Strzoda / diversity münchen (Ersatztermin für die ursprünglich am 08. Juli 2020 geplante Veranstaltung)

Anmeldung/Registrierung erforderlich unter: www.eventbrite.de


+++

Mehr Infos? Noch Fragen?
Beide Veranstaltungsformate "modern talking" und "Infofrühstück" werden im JIZ koordiniert und geplant von Pia Brunold (p.brunold@jiz-muenchen.de)

zoom_me_up

Jugendinfo München