Fragen? Wir haben die Antworten für dich!

Öffnungszeiten:

Mo. 12 - 19 Uhr,
Di. - Fr 13 - 18 Uhr
Sendlinger Str. 7 (Innenhof)
Häufige Suchen:

Rat und Hilfe bei Schulsorgen

Das Ende des Schuljahres ist da – und es gibt Zeugnisse. Heute erhalten die Schülerinnen und Schüler der allgemeinbildenden Schulen ihre Noten für das vergangene Schuljahr. Doch auch wenn diese nicht so ausfallen, wie die Kinder und Jugendlichen oder ihre Eltern es sich gewünscht hätten, muss dieser Tag nicht von Angst und Stress geprägt sein.Das Zeugnis kann ein guter Anlass sein, gemeinsam Bilanz zu ziehen und wichtige Fragen zu stellen: Was bedeutet das Ergebnis für meine weitere schulische Laufbahn? Welche Schulart ist die richtige für mich? Welche Ausbildungsmöglichkeiten eröffnen sich für mich nach der Schule? Kann ich einen Schulabschluss nachholen?

Die Beratungslehrerinnen und -lehrer der Städtischen Bildungsberatung informieren in persönlichen Gesprächen über Wege aus der Lernkrise und zeigen alternative Bildungswege auf. Auch wenn es um Schulwechsel aus anderen Bundesländern oder innerhalb Münchens geht, stehen die Experten den Eltern sowie Schülerinnen und Schülern zur Seite.Junge Erwachsene erhalten bei der Bildungsberatung kostenlose Informationen, wie es nach der Schule weitergehen kann.

Ein besonderer Schwerpunkt ist zudem die Beratung zur Inklusion. Ein Förderpädagoge ist Ansprechpartner, wenn es um Kinder und Jugendliche mit Handicap geht. Er informiert über rechtliche Grundlagen, Schulbegleitung, Finanzierungsmöglichkeiten und unterstützt Eltern bei Anträgen. Eltern, Schülerinnen und Schüler mit nichtdeutscher Muttersprache finden zudem bei der Städtischen Bildungsberatung International kompetente Unterstützung in mehr als 15 Sprachen.

Die Schulpsychologinnen und Schulpsychologen des Zentralen Schulpsychologischen Diensts beraten Schüler der städtischen Schulen bei allen Zeugnis- und Schulsorgen. Ein Zeugnis kann Ängste, Belastungen und Krisen bei Schülern oder einer Familie hervorrufen. Die Schulpsychologen unterstützen dabei, Wege aus einer Krise aufzuzeigen und Perspektiven zu entwickeln. Zudem kann ein Zeugnis auch Anlass sein, sich nach Ansatzpunkten für Veränderungen zu fragen. Denn nicht nur das Lernverhalten beeinflusst die Schulleistung. So können auch Ängste, Konzentration und Motivation oder Mobbing, Konflikte mit Lehrkräften oder Belastungen in der Familie einen Einfluss auf die Schulleistung haben. Erfahrene Schulpsychologen helfen, gemeinsam Ziele und Vorgehensweisen zu erarbeiten und Ansatzpunkte für hilfreiche Veränderungen zu finden.

Rat und Hilfe bieten folgende städtische Einrichtungen an:
  • Die Bildungsberatung der Landeshauptstadt München in der Schwanthalerstraße 40, Telefon 2 33-8 33 00.
  • Die Städtische Bildungsberatung International in der Goethestraße 53, Telefon 233-26875.
  • Der Zentrale Schulpsychologische Dienst in der Goethestraße 12, Telefon 233-66500
Staatliche Schulberatungsstellen für alle Schularten in München:
  • Staatliche Schulberatungsstelle München, Infanteriestraße 7, Telefon 5589989-60 beziehungsweise -61
  • Staatliche Schulberatungsstelle für Oberbayern-West, Infanteriestraße 7 ,Telefon 5589924-10 beziehungsweise -11
  • Staatliche Schulberatungsstelle für Oberbayern-Ost, Beetzstraße 4, Telefon 98 29 55 12 0
  • Der Beratungsdienst für die Grund- und Hauptschulen Münchens beim Staatlichen Schulamt, Schwanthalerstraße 40, ist erreichbar unter Telefon 54 41 35 64.
Weitere Informationen unter www.muenchen.de/bildungsberatung und www.pi-muenchen.de/beratungsangebote/

TEXT-QUELLE: Rathaus Umschau vom 26.07.2019
BILD: pixabay.com
mathematik

Jugendinfo München