Fragen? Wir haben die Antworten für dich!

Öffnungszeiten:

Mo. 12 - 19 Uhr,
Di. - Fr 13 - 18 Uhr
Sendlinger Str. 7 (Innenhof)
Häufige Suchen:

Jugend- und Kulturzentrum der Israelitischen Kultusgemeinde
c/o IKG München

St.-Jakobs-Platz 18
80331 München

089 202 40 04 81
089 202 40 04 70

http://www.ikg-m.de

Jugendzentrum

Angeboten werden u. a.:
-außerschulische Kinder- und Jugendbildung wie Chor, Tanz, Theater, Schach Musikkindergarten und Musikschule
-Freizeitangebote wie Sonntagsprogramme, spielpädagogische Aktivitäten, Ferienmaßnahmen
-Hausaufgabenbetreuung und Nachhilfe
-Ausbildungsprogramm für Jugendgruppenleiter
-Integrationsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus dem Kreis der Neuzuwanderer
-Internationale Jugendbegegnung

Große Bedeutung hat hier das ehrenamtliche Engagement jüdischer und nichtjüdischer Helfer.

Die Angebote werden in enger Kooperation mit dem Stadtjugendamt München, mit anderen Jugendverbänden wie dem Kreisjugendring München-Stadt und dem Bayerischen Jugendring durchgeführt. Förderung gibt es auch durch andere Träger wie die Robert Bosch-Stiftung und bezogen auf Integrationsmaßnahmen auch mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge sowie dem Europäischen Flüchtlingsfonds der Europäischen Union.

Kulturzentrum:

Das große Anliegen des Kulturzentrums wurde es, Judentum nicht als Relikt vergangener Epochen sondern als eine lebendige Kultur zu vermitteln: traditionsreich, widersprüchlich, innovativ und vielstimmig. Dies spiegelt sich wider im Spektrum der Themen:

Lernen (Iwrit, Folkloretanz, Jüdische Küche, Jüdisches Wissen), Gedenken (Jom Haschoa, 9. November), Informieren und Spaß haben (jüdische Feste), Archivieren, Beraten (bei Recherchen zu jüdischen Themen) und Diskutieren: die vielfältige Kulturarbeit liefert ein Spiegelbild des besonderen traditionsreichen wie paradoxen jüdischen Lebens in Deutschland.

Quelle: www.ikg-m.de (15.03.2010)

Jugendinfo München