Fragen? Wir haben die Antworten für dich!

Öffnungszeiten:

Mo. 12 - 19 Uhr,
Di. - Fr 13 - 18 Uhr
Sendlinger Str. 7 (Innenhof)
Häufige Suchen:

Junges Theater startet wieder!

Das FestSpielHaus darf wieder öffentliche Veranstaltungen durchführen und wird/will den "kleinen Premierenstau" ab sofort auflösen und bis zu den Sommerferien ihre Theatergeschichten präsentieren, und zwar draußen im Park an der Wilramstraße und drinnen im FestSpielHaus.

Wann und wo welche der folgenden Aufführung über die Bühne geht, erfährst du unter www.festspielhaus.biz

GÖTTERDÄMMERUNG

Baldur, der Sohn des Göttervaters Odin, wird ermordet – Götterdämmerung! Dabei hatte Baldurs Mutter Frigg allen Lebewesen, selbst den Tieren und Pflanzen, das Versprechen abgenommen, ihrem Sohn niemals etwas anzutun. Leider hatte sie versäumt, die Mistel zu fragen. Das wiederum wusste ihr Erzfeind Loki, der Gott des Feuers. Er überredete Baldurs blinden Bruder, einen Mistelpfeil abzuschießen, und sorgte dafür, dass er auch traf. Dieses ungeheure Verbrechen bringt den Lebensbaum Yggdrasil ins Wanken, lässt die Weltenschlange auferstehen und droht, die ganze Erde durch Überflutung zu vernichten. Die Inszenierung erzählt eine alte Geschichte neu, mit kleiner Besetzung und großen Mitteln wie Chor und Musik.

  • Mit: Ege Naz Altin, Rabea Dreyer, Johanna Gradl, Lois Afra Richmann, Hannah Steigenberger
  • Projektleitung: Livia Schoeler
  • In der Theaterwerkstatt des FestSpielHauses spielen Jugendliche und junge Erwachsene unter professionellen Bedingungen.
  • Eintritt frei

Der Groß-Cophta (Lustspiel nach Goethe)

Betrüger und Betrogene, Helfershelfer und Leichtgläubige, echte und falsche Edelleute, Esoterik und Verschwörung – im Vorfeld der französischen Revolution braut sich so allerhand zusammen. Die historischen Vorbilder für das Stück sind der berüchtigte Magier und Hochstapler Cagliostro, sowie die ebenso berüchtigte Marie Antoinette und ihre Halsbandaffäre. Wer‘s gern zwielichtig hat, ist hier richtig: „Die Menschen lieben die Dämmerung mehr als den hellen Tag, und eben in der Dämmerung erscheinen die Gespenster.“

  • Mit: Anne Cruz, Grisha Emilov, Nils Groos, Anna-Katharina Schmidt, Max Stützle
  • Projektleitung: Peter Geierhaas
  • In der Theaterwerkstatt des FestSpielHauses spielen Jugendliche und junge Erwachsene unter professionellen Bedingungen.
  • Eintritt: 12,00 / 7,00 Euro

Troja – das geschenkte Pferd

Man kennt die Geschichte der sagenhaften Helden im Kampf um Troja mit dem legendären Holzpferd. Lange hatten sich die Trojaner der Belagerung durch die Griechen widersetzt. Der Strand war leer. Die Schiffe der Belagerer verschwunden. Es schien überstanden. Aber das berühmte Geschenk brachte die Wende.

+++

THEATER IM WILRAM-PARK:

Prometheus

Hoch im Gebirge leidet der Titan Prometheus, an einen Felsen gekettet, grausame Qualen. Die Anklagepunkte: Einbruch in den Olymp, Diebstahl des Feuers, Verrat der Götter.


Kensington Park

Da Peter Pan das Fliegen verlernt hat, kann er nicht mehr zurück unter die Menschen. Zusammen mit seinen Freunden muss er herausfinden, wo er hingehört.


Geschichten am Feuer

Abenteuerliches in der Abenddämmerung: Wir laden ein zu einer Wiedersehensfeier, abends im Park, mit einem kleinen, aber feinen Sonnwendfeuer. Mit von der Partie sind drei zwielichtige, aber nicht uncharmante Halunken sein, die zu ihrer und unserer Unterhaltung wunderbare, spannende, grausame, verwirrende und komische Geschichten präsentieren. Also kommt und genießt einen lauen Sommerabend, mit Romantik und Leidenschaft, mit etwas Gänsehaut – und mit viel Gelächter! Eintritt frei

###

Text- und Bildquelle sowie weitere Infos:

FestSpielHaus

Rosenheimer Str. 192, 81669 München

Telefon: 089/67 20 20

www.festspielhaus.biz

###

festspielhaus2021

Jugendinfo München