Fragen? Wir haben die Antworten für dich!

Öffnungszeiten:

Mo. 12:00 - 19:00 Uhr
Di. - Fr. 13:00 - 18:00 Uhr
Sendlinger Str. 7 (Innenhof)
Häufige Suchen:

HIV positiv?!

Neue Gruppe im Münchner diversity Jugendzentrum für junge HIV Positive. PlusPOL ist eine Freizeitgruppe zum Austausch und Kennenlernen von anderen HIV Positiven zwischen 18 und 30 Jahren. Jede*r ist willkommen, egal ob schwul, lesbisch, bi, trans* oder hetero.

Positiv und Neugierig geworden? Dann schau doch einfach vorbei und schreibe eine Nachricht an: pluspol@diversity-muenchen.de oder auf der Homepage.

(Quelle: diversity München)

Und wie ist das überhaupt, wenn man ein positives Testergebnis bekommt?

Ein positiver HIV-Test löst bei den meisten Menschen erstmal einen Schock aus. Viele bekommen Angst vor Krankheit und Tod. Es fällt schwer sich vorzustellen, wie das Leben weitergehen soll. Die Wünsche nach einer glücklichen Partnerschaft, Sexualität und vielleicht nach Kindern scheinen plötzlich unerfüllbar zu sein. Wenn du dich gerade in dieser Situation befindest, bist du hier richtig. Die Aids Hilfe gibt dir Informationen darüber, was es heute bedeutet, mit HIV zu leben und wo du Unterstützung findest. Das Wichtigste vorweg: Dein Leben ist ganz bestimmt nicht vorbei! Im Gegenteil, du kannst in vielerlei Hinsicht weiterleben wie bisher und dir stehen nach wie vor fast alle Möglichkeiten offen. Sehr wirkungsvolle Medikamente ermöglichen heute den meisten HIV-Positiven ein fast normales Leben und verhindern, dass es zu einer Aids-Erkrankung kommt. Wenn du dich in den letzten Jahren infiziert hast und schon jetzt oder bald Medikamente nimmst ist deine Lebenserwartung voraussichtlich kaum geringer als die anderer Menschen.

Wann macht so ein Test überhaupt Sinn?

Es gibt heute gute Gründe für einen HIV-Test. Zum einen sorgt er für Klarheit. Wenn keine HIV-Infektion vorliegt, braucht man sich nicht weiter zu sorgen. Fällt der Test tatsächlich positiv aus, kann man die Infektion beobachten und rechtzeitig mit einer HIV-Therapie beginnen. Eine HIV-Therapie senkt die Zahl der Viren im Körper erheblich. So wird das Immunsystem vor HIV geschützt. Das schafft die besten Voraussetzungen, um lange mit HIV leben zu können, ohne an Aids zu erkranken. Außerdem sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass HIV auf Partner übertragen wird. Leider erfahren noch immer viele Menschen viel zu spät von ihrer HIV-Infektion, manche sogar erst, wenn sie mit lebensbedrohlichen Erkrankungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Das lässt sich durch einen frühzeitigen HIV-Test vermeiden! Auch wenn eine HIV-Infektion möglicherweise schon länger zurück liegt, lohnt sich der Test. Denn die HIV-Therapie kann das Immunsystem oft auch in späteren Krankheitsphasen wieder stabilisieren. Wer ausschließen möchte, dass er sich mit HIV infiziert hat, sollte sich frühestens sechs Wochen nach der letzten Risikosituation mit einem Labortest testen lassen, zum Beispiel beim Gesundheitsamt. Diese Labortests weisen sowohl einen Bestandteil von HIV (Antigen) als auch Antikörper gegen HIV nach. Sechs Wochen nach einer möglichen Infektion können sie zuverlässig ausschließen, dass man sich mit HIV infiziert hat. Nachweisen kann man eine Infektion oft schon früher. Sicher ausschließen kann der Labortest eine Infektion aber erst sechs Wochen und ein Schnelltest drei Monate nach der letzten Risikosituation.

(Quelle: Aids Hilfe) 


Wo kannst du in München hingehen?

Zur Beratung:
Psychosoziale Beratungsstelle der Münchner Aids-Hilfe
Zeiten: 10 bis 12 Uhr (Dienstag, Mittwoch, Freitag), 13 bis 16 Uhr (Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag)
Ort: Lindwurmstr. 71, 80337 München (Goetheplatz)
Tel: +49 (0) 89 54 333 – 0
beratungsstelle@muenchner-aidshilfe.de

Zum Testen:

Zum Hausarzt/zur Hausärztin oder anonym im:
Referat für Gesundheit und Umwelt
Bayerstr. 28a
80335 München
Montag, Mittwoch, Donnerstag 08.00 - 11.00 Uhr
Dienstag 14.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag 14.00 - 15.00 Uhr
Online-Infos


Freizeitgruppe für junge HIV Positive:
PlusPol
Im diversity Jugendzentrum
Blumenstr. 11
80331 München
www.diversity-muenchen.de/gruppen/pluspol/
Zeitpunkt der Treffen bitte per E-Mail unter pluspol@diversity-muenchen.de erfragen.
(Stand Kontaktdaten 24.10.2016)
PlusPol.jpg

Jugendinfo München