Fragen? Wir haben die Antworten für dich!

Öffnungszeiten:

Mo. 12 - 19 Uhr,
Di. - Fr 13 - 18 Uhr
Sendlinger Str. 7 (Innenhof)
Häufige Suchen:

Bunt - Bunter - Köşkival!

Bereits zum 3. Mal findet das inklusive Festival und die gleichzeitige Werkschau der inklusiven Kunst- und Kulturszene im Köşk statt. Vom 4. Juli bis 3. August und vom 12. bis 29. September gibt es ein abwechslungsreiches, künstlerisch inklusives Veranstaltungsprogramm: Offenes Atelier, Workshops, Ausstellungen, Modenschau, Open Stage, Lesungen, Konzerte und vieles vieles mehr! Auch dieses Jahr lautet das Motto wieder: Da kann ja jeder kommen. Denn das Angebot ist offen für alle, die weit und bunt denken. Jeder kann dabei sein. Ob mit oder ohne Behinderung.

Das Köşkival ist gelebte Inklusion in Form eines offenen, partizipativen, modularen und sich gegenseitig befruchtenden Kunst und Kulturfestivals über Grenzen hinweg: der Sparten, der körperlich, geistig oder seelischen Verfasstheiten, der Generationen, der Kulturen - inklusiv eben. Es lebt von seiner Offenheit für alle Akteur*innen sowie auch von größtmöglicher Flexibilität während der Festivalzeit. Neue Projekte können entstehen und werden in das Programm eingewoben.

Als INTRO auf das Köşkival 2019 gibt es am Samstag 29. Juni ab 18 Uhr eine Kleidertauschparty im Exil mit postapokalyptischen Upcycling Workshop und Siebdrucken. Nach dem Motto „Konsum macht Spaß und kostet nix“ kann Jede*r gebrauchte Kleidung mitbringen und sie gegen die Kleidung anderer Teilnehmer*innen und dem tollen Bestand, den „Kleidertausch im Exil“ das ganze Jahr über gesammelt haben, eintauschen.
Beim Postapokalyptischen Workshop mit Paula (www.p0stap0calyptic.wordpress.com) kann man Schmuck oder andere Kunstwerke aus gestelltem Material wie kaputten Elektrogeräten, bunten Alltagsabfällen und anderen Resten der menschlichen Zivilisation herstellen und dann bei der Eröffnungsparade und Modenschau zur Schau stellen.

Lauter Auftakt für ein buntes Köşkival-Programm ist die Parade „Behinderung ist Rebellion“ am 4. Juli 2019. Um 18 Uhr ruft Käptn Wheelchair zur Rebellion auf: „Behinderung ist Rebellion – Wir sehen unverschämt gut aus. Wir rebellieren gegen das Mittelmaß. Wir sind anders, wir rollen, wir sprechen anders, wir fühlen anders, wir denken anders. Und trotzdem sind wir nur so anders wie alle anderen auch. Rebelliert mit!“ Mit Performances von Abart (www.abart-performance.org), Kunstaktionen und viel Musik geht’s ins Köşk - direkt auf den Laufsteg: Nicht, was wirn anhaben zählt. Nicht, wie wir gesehen werden zählt. Einzig zählt, wer wir sind, ob mit oder ohne Einschränkung. Verschiedene Modedesigner *innen aus aller Welt zeigen ihre Kollektionen.

Im Anschluss gibt es die „Offene Bühne MIT ALLES“: Alle sind willkommen. Jede*r hat nicht mehr als sieben Minuten Zeit, das Publikum zu begeistern. Ob singend, sprechend, tanzend oder gebärdend – Hauptsache WOW! Cat Walk-Trainer Jan Heidger wird diesmal dabei sein! Er kann uns allen zeigen, wie wir mit High Heels am besten rollen, stolpern und laufen können. Konzipiert und moderiert von Susanne Plassmann und Maximilian Dorner alias Suzie Diamonds & Käptn Wheelchair.

Das Köşkival verabschiedet sich dann mit einer Tavolata am 3. August vor dem Köşk in die Sommerpause und startet wieder am 12. September mit einer Fotoausstellung und weiteren künstlerischen Aktionen.

Infos über das Festival werden fortlaufend auf www.koeskival.de und www.behinderungistrebellion.de aktualisiert!

Die Devise lautet: Vorbeikommen und Mitrebellieren!

Quelle: Pressemitteilung Köşk | Stand 5. Juni 2019 | www.koesk-muenchen.de

Köşkival 2019

Jugendinfo München