Fragen? Wir haben die Antworten für dich!

Öffnungszeiten:

Mo. 12 - 19 Uhr,
Di. - Fr 13 - 18 Uhr
Sendlinger Str. 7 (Innenhof)
Häufige Suchen:

Internationaler Bund IB
Mädchenschutzstelle

Goethestraße 43
80336 München

089 43 90 84-10
089 43 90 84-19
http://www.internationaler-bund.de

Mädchenschutzstelle (SST):
Die Mädchenschutzstelle unterstützt Dich, bietet Schutz, Betreuung, Beratung und eine vorübergehende Wohnmöglichkeit.
Tel. 089 - 43 90 84-13

CleVer - Clearing & Verselbstständigung
Tel: 089 - 43 90 84-15; Fax: -21
Mail: clever-muenchen@internationaler-bund.de

FIT - Familieninterventionsteam
Tel: 089 - 65 11 40-95; Fax: -96
Mail: fit-muenchen@internationaler-bund.de

Die Mädchenschutzstelle der Einrichtung Jugendhilfe & Migration führt im Auftrag des Stadtjugendamtes München und auf der Rechtsgrundlage des §42 SGB VIII Inobhutnahmen durch, mit dem Ziel, eine drohende Kindeswohlgefährdung abzuwenden.

Acht Plätze stehen Mädchen von im Alter von 13 bis 18 Jahren in akuten Not- und Krisensituationen zur Verfügung. Die Mädchenschutzstelle bietet Schutz, Betreuung und vorübergehende Wohnmöglichkeit. Sie leistet Krisenintervention und steht für Aufnahmen rund um die Uhr zur Verfügung.

Sie unterstützt Mädchen parteilich im Klärungsprozess und führt auf der Grundlage eines ressourcen- und lösungsorientierten Arbeitsansatzes regelmäßige Beratungs- und Betreuungsgespräche mit den Mädchen durch. Aufgrund des Schutzauftrags ist es wichtig, dass die Adresse nicht an Familien und andere Privatpersonen weitergegeben wird.

Aufnahmegründe in die Mädchenschutzstelle können sein:

* familiäre und kulturelle Konflikte
* körperliche, psychische und / oder sexuelle Gewalterfahrungen
* Gefährdung des Kindeswohls
* Wohnungslosigkeit
* Entlassung / Beurlaubung aus Jugendhilfeeinrichtungen und Pflegefamilien (»Time-Out«)
* Überforderung der Eltern bzw. der Personensorgeberechtigten

Die Mädchen melden sich selbst oder eine Platzanfrage erfolgt durch:

* Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des öffentlichen Trägers
* Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus sozialen Institutionen
* engagierte Bezugspersonen
* Polizei

Die Verweildauer eines Mädchens in der Schutzstelle beträgt im Durchschnitt der letzten Jahre 26 Tage. Das integrierte Gesamtkonzept mit CleVer (Clearing & Verselbstständigung) und FIT (FamilienInterventionsTeam) gewährleistet diese vergleichsweise kurze Aufenthaltsdauer. Die Jugendhilfemaßnahmen des IB sind flexibel und durchlässig angelegt, deshalb können sie schnell und ohne Umwege dem individuellen Betreuungsbedarf angepasst werden.

Quelle: Webseite des IB (20.11.2010)

Jugendinfo München